Langeweile – Die Wurzel allen Übels

Darstallung der Langeweile als metaphorisches Übel

Woraus entsteht alles Schlechtes auf der Welt? Ich habe tatsächlich die Antwort gefunden, welche die gesamten Sozialwissenschaften überflüssig machen. Es ist die Langeweile. Das hat 2 Gründe. Erstens können sinnvoll beschäftigte Menschen keinen Quatsch machen.

Zweitens kommt man nur wenn zuviel Zeit und Langeweile hat auf die ganzen schlechten Ideen, die unsere Welt so schlecht machen. Von Alkoholismus über anderen Drogen bis zu Gewalt und Krieg, alle diese Sachen haben wahrscheinlich ihren Ursprung in der Langeweile.

Ich möchte ein Beispiel anführen, womit ich diese These beweisen kann. Einer der wahrscheinlich größten Idioten des 20. Jahrhunderts namens Adolf Hitler kommt aus einer komischen Kleinstadt. Natürlich war im dort langweilig. Danach hat er gemalt und mehr oder weniger arm vor sich hingelebt. Das ist bestimmt mehr als langweilig gewesen. Nur so kann man sich einen solchen Scheiß wie den Nationalsozialismus ausdenken.

Nach diesem Hitlerargument ist meine These wohl bewiesen. Es könnte sein das ich meine These noch erweitern muss um den Faktor sexuelle Frustration aber dazu komme ich ein anderes mal. Ich muss zugeben mir ist im Moment auch extrem Langweilig.

In diesem Sinne

 

Die Waffe der Langeweile kann die Langeweile der Waffe nicht ersetzen.

Karl Marx

 

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.