Was ist alles Allgemeinwissen?

AllgemeinwissenOft wird über Allgemeinwissen gesprochen, sowas weiß man doch. Es wird gerätselt was nun alles dazu gehört, hab ich schon mal gehört. Ob nun Geschichte, Politik, Philosophie, Jura oder Kochkunst ich denke Allgemeinwissen kann nicht eindeutig als Begriff gefasst werden, da Wissen an sich so ein riesiger Bereich ist, dass es kaum definiert werden kann, was davon gewusst werden muss.

Wovon Allgemeinwissen allerdings unterschieden werden muss ist Dummheit und gefährliches Halbwissen.
Dummheit oder vielleicht besser Ignoranz besteht aus verlorenem Wissensdurst und nicht existenter Neugier. Es ist in meinen Augen in Ordnung etwas nicht zu wissen, allerdings nicht nicht mehr wissen zu wollen. Halbwissen ist etwas noch schlimmeres, da Leute sich nicht sicher sind oder etwas falsch wahrgenommen haben und so zu falschen Schlussfolgerungen kommen. Irren ist menschlich natürlich, aber Halbwissen ist gefährlich.

Nehmen wir beispielsweise die Einbürgerungstests der Bundesländer wird ersichtlich, dass hier eine Mischung aus Politik, Geschichte und Sitten abgefragt wird. Alles andere wird für selbstverständlich, also Allgemeinwissen erklärt. Damit würde man andersherum voraussetzen, dass es spezifisches Wissen gibt und allgemeines. Doch wie können wir erklären, dass einiges schlicht zu wissen ist und anderes zu testen?

Im Fazit denke ich, dass der Begriff Allgemeinwissen zu gar nichts führt. Es geht eher darum mehr zu wissen, denn man kann nicht allwissend sein und sich dabei noch bei der Hälfte irren. Jeder sollte den Anspruch an sich haben sich für etwas zu interessieren und für anderes offen zu sein. Nur zu erklären, dass etwas Allgemeinwissen ist lehrt dieses Wissen noch lange keinem.

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.